Die Mittelschule Eckental umfasst als weiterführende Schule die durchgehende Bildung von der Klasse 5 bis 9. Die Schüler können am Ende ihrer Schullaufbahn entweder den Mittelschulabschluss oder den qualifi-zierenden Abschluss der Mittelschule erwerben.

 

An der Mittelschule Eckental ist außerdem seit Jahren ein sogenannter M-Zug eingerichtet, der es ermöglicht einen mittleren Bildungsabschluss (Mittlere Reife) nach der Klasse 10 zu erwerben. (siehe Seite "M-Zug")

 

Das breite Bildungsangebot der Mittelschule als allgemeinbildende Schule hat dabei zusätzlich die drei berufsorientierenden Zweige Technik, Wirtschaft und Soziales als Rückgrat. Die Schule nimmt u. a. auch an dem Projekt "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" teil (siehe Seite "SOR-SMC")

 

Die Mittelschule Eckental startet auch im Schuljahr 2014/15 als Offene Ganztagsschule. Sie ist kostenfrei und von Mo - Do bis 16:15 Uhr geöffnet. Kooperationspartner ist der Puckenhof e.V. Die Bildungs- und Betreuungs-angebote stehen unter der Aufsicht und Verantwortung der Schulleitung. Organisiert und durchgeführt werden diese durch den Puckenhof und stehen in engem, konzeptionellem Zusammenhang mit dem Unterricht. (siehe Seite "Offene Ganztagsschule")

Seit dem Schuljahr 2010/11 ist eine Halbtagsstelle für "Jugendsozialarbeit an Schulen" mit Frau Uschi Neumann besetzt. Sie unterstützt die Zusammenarbeit Schüler-Lehrer-Eltern (siehe Seite "Jugendsozialarbeit JaS").

 

Mit Beginn des Schuljahres 2013/2014 startete die Generalsanierung der Mittelschule. Aus diesem Grund sind 11 Klassen für die Dauer von zwei Jahren im Interims-gebäude, Ambazacstr. 5, untergebracht. Die Schulleitung, das Sekretariat, der Beratungslehrer, die Jugendsozial-arbeiterin sowie fünf weitere Klassen verbleiben im Hauptgebäude, Schulstr. 10.